mein Header

News

11. März 2017 03:55 Alter: 7 Jahr(e)

Hamburg - Autobahn 1 - Abfahrt / Rasthof Stillhorn

BMW Sportwagen rammt Klein-LKW und schiebt ihn gegen parkenden LKW auf Standstreifen Klein LKW Führerhaus wird völlig zusammengedrückt - Fahrer fast unverletzt

 

BMW Fahrer nach dem Unfall zu Fuß geflüchtet - Fahrer des Klein LKW ist der Glückspilz des Tages - Stundenlange Sperrung der Autobahn - Gutachter setzt Drohne zur Unfallrekonstruierung ein

Einen solchen Unfall haben auch erfahrene Feuerwehrleute und Polizisten lange nicht erlebt. Der Fahrer eines BMW Sportwagens rammte am Freitag Abend gegen 23:45 Uhr vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in der Abfahrt Stillhorn an der Autobahn 1 einen Klein LKW und schob diesen dabei auf einen LKW der im Standstreifen der Ausfahrt zur Raststätte Stillhorn bzw. der Abfahrt Stillhorn stand (zur Info: Die Abfahrt Stillhorn und Zufahrt zur Raststätte gabeln sich in der Abfahrt). Durch die Wucht wurde der Klein LKW gegen einen nicht ganz legal parkenden LKW auf dem Standstreifen der "Doppel-Ausfahrt" gedrückt. Dabei wurde das Führerhaus des Klein LKW völlig zerstört und extrem zusammengerückt. Der  Fahrer des Klein-LKW wurde von Ersthelfern und den ersten eintreffenden Rettungskräften versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde bei dem Unfall nicht eingeklemmt und nur leicht verletzt und konnte später zur Unfallstelle zurückkehren, was schon ein kleines Wunder ist wenn man sich die Zerstörung des Führerhauses des Klein-LKW ansieht.

Der Fahrer des BMW kam ca. 100 Meter weiter mit seinem Wagen zum stehen und flüchtete anschließend unerkannt zu Fuß von der Unfallstelle. Das von ihm gefahrene Fahrzeug hatte er sich laut Angaben der Eigentümer die auf sehr dubiose Weise Kenntnis von dem Unfall erhalten haben und sehr schnell am Unfallort erschienen waren laut deren Angaben von ihnen geliehen. 

Nach der Unfallaufnahme der Polizei machte ein Gutachter noch Luftbildaufnahmen der nächtlichen Unfallstelle. Anschließend trennte die Feuerwehr mit Hilfe einer Seilwinde den zerstörten Klein-LKW der sich unter den parken LKW verkeilt hatte von dem Auflieger. Der Fahrer des parkenden LKW blieb bei dem Unfall unverletzt. Er schlief zum Zeitpunkt des Aufpralls auf seinen Sattelzug vorne im Führerhaus des LKW.

Die Autobahn 1 musste für längere Zeit in Richtung Süden voll gesperrt werden. erst nach längerer zeit konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Der Unfall wurde in Teilen von einer im Klein-LKW installierten Dash-Cam aufgenommen. Diese wurde von der Polizei sichergestellt

Foto und Videoangebot - Motive und O-Töne

- Unfallstelle mit zerstörten BMW und dem unter den parkenden  LKW  festhängenden Klein-LKW in Schieflage - diverse Einstellungen

- Übersichten aus erhöhter Position von einem Feuerwehrfahrzeug aus gedreht

- Feuerwehr am Fahrzeug

- Polizei bei der Unfallaufnahme

- Gutachter setzt Drohe für die Erstellung von Luftbildern ein

- Drohen in der Luft über der Einsatzstelle

- völlig zerstörtes Führerhaus des Klein LKW - diverse Einstellungen

- Feuerwehr zieht klein LKW unter dem Sattelzug heraus

- Eigentümer des BMW im Gespräch mit der Polizei

- geborgene Gasflasche aus dem Klein LKW liegt im Grünstreifen

- O-Ton mit dem Einatzleiter der Feuerwehr (Wilhelm Mades) zur Unfallsituation und zur Bergung der Fahrzeuge

- Ausführlicher O-Ton (in englischer Sprache, gut sendbar) mit dem Fahrer des KLein-LKW (Kamil Hermansa) als er später nur ganz leicht verletzt zur Unfallstelle zurückkam

Er erzählt das er sein Glück kaum fassen kann und gar nicht weiß was er fühlen soll. Er ist erst seit 14 Tagen verheiratet (zeigt dabei seinen Ring kurz in die Kamera) und das er und seine Frau bald ein Baby bekommen. Auch äußert er sich zum Unfallgeschehen und wie er das alles erlebt hat.

Diverse weitere Schnittbilder

Bilder:

HINWEIS:
Das Wasserzeichen verschwindet nach dem Login für freigeschaltete Benutzer!
Einige Meldungen mit Fotos und Videos erscheinen nur nach Login!